Der Europäische Stör

Acipenser Sturio
120cm/200cm

Der Europäische Stör ist ein bi-Umwelt Fische der Stör Familie. In Europa tritt der Stör entlang der Atlantikküste, von Spanien bis Norwegen, sowie im Mittelmeer und im Schwarzen Meer. Er wächst zu einer enormen Größe, die Erwachsene auch bis zu 4 Meter in der Länge und 300 kg erreichen können. Sehr charakteristisch ist der Körper des Störes, mit den Knochenplatten bedecken. Der Mund ist an der Unterseite des Kopfes, in der Nähe sind sehr sensible Schnurrhaare verantwortlich für die Suche nach Nahrung. Sie laichen in den Flüssen, dann strömen die jungen Störe in den Meeren. Der Stör isst hauptsächlich Muscheln, Krebstiere und kleine Fische. Der Stör ist extrem vom Aussterben bedroht und unter einer besonderen Artenschutz. Viele Länder haben eine intensive Behandlung bei der Wiederherstellung einer stabilen Population der Art durchgeführt.

Der Forellenbarsch

Micropterus Salmoides
67cm

Der Forellenbarsch ist der Raubfisch von der Bassfamilie. Er stammt aus den USA. Er bewohnt die Tieflandflüssen und Seen der kanadischen Lake nach Florida, Texas und Mexiko. Der Forellenbarsch wurde nach Europa in der IXX Jahrhundert gebracht. Jetzt bewohnt er in Mittel-und Südeuropa. Seine Lieblingsplätze sind überflutet Wurzeln der Bäume und große Steine. Er bevorzugt warme, reich an Vegetation Wasser. Es frisst Fische, Krebse, Frösche und Insektenlarven. Während der Futter Bass Form in der Herde. Unter Anglern ist Bass für seine außergewöhnliche Tapferkeit im Kampf bekannt, die ihm eine heraldische Sportfische werden erlaubt.

Koi- Der Karpfenfen

Nishiki-Goi
60cm

Koi-Der Karpfenfen ist eine domestizierte, ausgewählte Form der Der Karpfenfen (Cyprinus Carpio). Die Heimat des Koi-Der Karpfenfen ist Japan, wo bereits im neunzehnten Jahrhundert der Zucht dieser Arten begonnen wurde. Charakteristisch für diesen Fisch ist schön Färbung, wodurch sind sie leicht in Teichen gezüchtet. Überall auf der Welt gibt es mehr als 120 Sorten von Koi, die sich in Farbe und Form unterscheiden. Die beliebtesten Sorten sind: Tancho, Shusui, Asagi, Sanke und Utsuri.

Die Schleie

Tinca tinca
60cm

Die Schleie gehört zu den Der Karpfenfenartigen und lebt überwiegend am Grund langsam strömender oder stehender mit viel Vegetation Gewässer. Die Schleie wächst bis zu 70 cm und 5-6 kg Gewicht und hat einen stämmigen Körperbau und ziemlich große Flossen. Die Schleie frisst überwiegend wirbellose Tiere und andere kleine Speisen am Boden gelegen. Dieser Fisch gilt als der schönste Vertreter aller Der Karpfenfen-Familie zu sein.

Äsche

Thymallus thymallus
65cm

Die Äsche ist ein wunderschöner Fisch aus Mittel- und Nordeuropa sein Lebensraum erstreckt sich von Wales bis Italien. Sie zeichnet sich durch eine prominent und lebhaft gefärbte Rückenflosse aus. Sie lebt in kalten, sauerstoffreichen Gewässern und kommt hauptsächlich in Flüssen vor. Äschen ernähren sich von Insekten, wirbellosen Tieren und gelegentlich kleinen Fischen. Diese Art ist ein Symbol der europäischen Fliegenfischerei. Sie ist leider ein sehr empfindlicher Fisch und ziemlich anfällig für Klima- und Umweltveränderungen. Diese Umweltveränderungen sind ein großer Faktor für das Schwinden der Äschen Populationen auf dem gesamten Kontinent.

Der Hecht mini

Esox Lucius
45cm

Er ist ein einheimischer Raubfisch und gehört zur Familie der Hechte (Esocidae). Der Hecht ist ein Standfisch und hält sich gerne in Ufernähe der Fließgewässer, Seen und größerer Teiche auf. Er hat die allen Bezeichnungen vom typischen Raubtier, seine Gestalt und Farben sind sehr charakteristisch für diese Gattung. Der Hecht ernähret sich von Wassertiere, besonders die Fische. Es ist sehr sportlicher Fisch, deshalb würdigen alle Angler diesen Fisch. Der Hecht ist sehr sensitiv und reagiert negativ auf die Änderungen in der Umwelt. Diese Situation bringt, dass die Population des Hechtes ständig sinkt.

Der Hecht

Esox Lucius
80cm

Er ist ein einheimischer Raubfisch und gehört zur Familie der Hechte (Esocidae). Der Hecht ist ein Standfisch und hält sich gerne in Ufernähe der Fließgewässer, Seen und größerer Teiche auf. Er hat die allen Bezeichnungen vom typischen Raubtier, seine Gestalt und Farben sind sehr charakteristisch für diese Gattung. Der Hecht ernähret sich von Wassertiere, besonders die Fische. Es ist sehr sportlicher Fisch, deshalb würdigen alle Angler diesen Fisch. Der Hecht ist sehr sensitiv und reagiert negativ auf die Änderungen in der Umwelt. Diese Situation bringt, dass die Population des Hechtes ständig sinkt.

Der Hecht Gigant

Esox Lucius
115cm/200cm

Er ist ein einheimischer Raubfisch und gehört zur Familie der Hechte (Esocidae). Der Hecht ist ein Standfisch und hält sich gerne in Ufernähe der Fließgewässer, Seen und größerer Teiche auf. Er hat die allen Bezeichnungen vom typischen Raubtier, seine Gestalt und Farben sind sehr charakteristisch für diese Gattung. Der Hecht ernähret sich von Wassertiere, besonders die Fische. Es ist sehr sportlicher Fisch, deshalb würdigen alle Angler diesen Fisch. Der Hecht ist sehr sensitiv und reagiert negativ auf die Änderungen in der Umwelt. Diese Situation bringt, dass die Population des Hechtes ständig sinkt.

Die Bachforelle mini

Salmo Trutta M Fario
36cm

Der Fisch von der Lachsfamilie. Seine natürliche Umgebung ist das kalte und sauerstoffvolle Wasser. Die Bachforelle tritt fast in allem Europa, in Nordafrika und auch ein wenig in Asien auf. Sie wurde künstlich um die allen Kontinenten, mit Ausnahme von der Antarktis, ausgebreitet. Die Farben von der Bachforelle sind sehr veränderlich – sie kommen auf die Umgebung an. Die Bachforelle hat viele schwarze und rote Punkte und gelbes und weißes oder gelbes Bauch. Sie ernähret sich von kleinen Wassertiere, Insekten und auch kleinen Fische. In den letzten Jahre wird der Abfall in der Bachforelle Population bemerkt. Es wird von vielen Faktoren verursacht. Der Wiederbau der natürliche und originale Umgebung und dazu die Unterstützung bei der natürlichen Reproduktion können die einzigartige Rettung sein.

Die Bachforelle

Salmo Trutta M Fario
62cm

Der Fisch von der Lachsfamilie. Seine natürliche Umgebung ist das kalte und sauerstoffvolle Wasser. Die Bachforelle tritt fast in allem Europa, in Nordafrika und auch ein wenig in Asien auf. Sie wurde künstlich um die allen Kontinenten, mit Ausnahme von der Antarktis, ausgebreitet. Die Farben von der Bachforelle sind sehr veränderlich – sie kommen auf die Umgebung an. Die Bachforelle hat viele schwarze und rote Punkte und gelbes und weißes oder gelbes Bauch. Sie ernähret sich von kleinen Wassertiere, Insekten und auch kleinen Fische. In den letzten Jahre wird der Abfall in der Bachforelle Population bemerkt. Es wird von vielen Faktoren verursacht. Der Wiederbau der natürliche und originale Umgebung und dazu die Unterstützung bei der natürlichen Reproduktion können die einzigartige Rettung sein.

Die Regenbogenforelle

Oncorhynchus Mykiss
62cm

Natürlich bewohnt sie Nordamerika. Sie wurde künstlich um die allen Länder ausgebreitet. Es gibt zwei Varianten von diesen Gattung: die Steelheadforelle ( die anadrome Wanderform der Regenbogenforelle) und die angesiedelte Form der Regenbogenforelle. Die Farben von der Regenbogenforelle sind sehr charakteristisch, besonders die bunte, regenbogene Strieme entlang dem Körper und viele Punkte, die auch unterhalb von der Seitenlinie geworfen sind. Zweifellos ist die Regenbogenforelle der schöne und starke Fisch. Alle Angler schätzen diesen Fisch sehr hoch. Wie die anderen Forellen, ernähret sich die Regenbogenforelle von kleinen Wassertiere, Insekten und auch kleinen Fische. Diese Gattung ersetzt exzellent die wilden Forelle Populationen und passt sich mühelos an die neue Umgebung.

Der Barsch

Perca Fluviatilis
32cm/50cm

Der Fisch von der Barschfamilie. Seine natürliche Umgebung sind die Wassertanks in Europa und Teilen Asiens. Es wurde auch erfolgreich in den Gewässern von Australien eingeführt. Der Barsch ist von wunderschönen Färbung unterscheiden, charakteristisch für sein Aussehen sind dunkle Streifen auf dem Körper, leuchtend roten Bauchflossen und Rückenflosse mit Stacheln. Hauptsächlich ernähren sich die Jungbarsche von Plankton, wirbellose Tiere und Fische Eier. Ältere Fische werden den typischen Raubtiere und jagen in der Herde für die kleinen Fische. Der Barsch ist sehr wichtig für die Angler. Er wird oft gefangen und respektiert als eine intelligente und mutige Gegner.

Der Karpfen mini

Cyprinus Carpio
36cm

Er ist sehr beliebter Fisch von der Karpfenfamilie. Ursprünglich ist er in den Kaspische-, Aral- und Schwarze Meere erschienen. Der Karpfen wurde der populäre Zuchtsch nachdem er in China im 5. Jahrhundert v.Chr. domestiziert gewesen war. In der Zucht hat der Karpfen viele Spezies erreicht. Es gibt die Spezies mit vielen Schuppen und auch ohne Schuppen. Der Karpfen hat das ruhige und warme Wasser gern. Er ernähret sich von Insekten, Weichtiere und Krebstiere. In den letzten Jahre wurde der Karpfen die sportangeln Ikone wegen seines Mut und seiner Kraft. Der Karpfen ist sehr populär, deshalb würdigen alle Angler diesen Fisch.

Der Karpfen

Cyprinus Carpio
61cm

Er ist sehr beliebter Fisch von der Karpfenfamilie. Ursprünglich ist er in den Kaspische-, Aral- und Schwarze Meere erschienen. Der Karpfen wurde der populäre Zuchtsch nachdem er in China im 5. Jahrhundert v.Chr. domestiziert gewesen war. In der Zucht hat der Karpfen viele Spezies erreicht. Es gibt die Spezies mit vielen Schuppen und auch ohne Schuppen. Der Karpfen hat das ruhige und warme Wasser gern. Er ernähret sich von Insekten, Weichtiere und Krebstiere. In den letzten Jahre wurde der Karpfen die sportangeln Ikone wegen seines Mut und seiner Kraft. Der Karpfen ist sehr populär, deshalb würdigen alle Angler diesen Fisch.

Der Karpfen Gigant

Cyprinus Carpio
90cm

Er ist sehr beliebter Fisch von der Karpfenfamilie. Ursprünglich ist er in den Kaspische-, Aral- und Schwarze Meere erschienen. Der Karpfen wurde der populäre Zuchtsch nachdem er in China im 5. Jahrhundert v.Chr. domestiziert gewesen war. In der Zucht hat der Karpfen viele Spezies erreicht. Es gibt die Spezies mit vielen Schuppen und auch ohne Schuppen. Der Karpfen hat das ruhige und warme Wasser gern. Er ernähret sich von Insekten, Weichtiere und Krebstiere. In den letzten Jahre wurde der Karpfen die sportangeln Ikone wegen seines Mut und seiner Kraft. Der Karpfen ist sehr populär, deshalb würdigen alle Angler diesen Fisch.

Der Karpfen Common

Cyprinus Carpio
36cm/64cm/100cm/160cm

Er ist sehr beliebter Fisch von der Karpfenfamilie. Ursprünglich ist er in den Kaspische-, Aral- und Schwarze Meere erschienen. Der Karpfen wurde der populäre Zuchtsch nachdem er in China im 5. Jahrhundert v.Chr. domestiziert gewesen war. In der Zucht hat der Karpfen viele Spezies erreicht. Es gibt die Spezies mit vielen Schuppen und auch ohne Schuppen. Der Karpfen hat das ruhige und warme Wasser gern. Er ernähret sich von Insekten, Weichtiere und Krebstiere. In den letzten Jahre wurde der Karpfen die sportangeln Ikone wegen seines Mut und seiner Kraft. Der Karpfen ist sehr populär, deshalb würdigen alle Angler diesen Fisch.

Amur

Ctenopharyngodon idella
40cm/75cm/105cm

Weißer Amur (Ctenopharyngodon idella) Ein großer, bis zu 1,5 Meter langer Fisch aus der Karpfenfamilie. Seine natürlichen Lebensräume befinden sich in China und im Flussgebiet der Amur. Er ist ein thermophiler Fisch, der stehende oder langsam fließende Flüsse liebt. Er ernährt sich hauptsächlich von Pflanzen. In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde er nach Europa gebracht, wo er hervorragende Lebensbedingungen fand. Der Amur ist ein typischer Zuchtfisch, der eine große Gruppe von Anhängern unter Sportanglern gewonnen hat welche seine Stärke und sein Können schätzen.

Der Europäische Wels

Silurus Glanis
115cm/200cm

Der Europäische Wels ist ein Fisch aus der Familie der Echten Welse. Er ist einer der größten Süßwasserraubtier in Europa. Er bewohnt in den ruhigen tiefen Gewässern der Ostsee, dem Kaspischen Meer und dem Schwarzen Meer. Er besticht durch seine Größe und erreicht mehr als zwei Metern in Länge und Gewicht von über 100 kg. Der Europäische Wels ist ein Fisch, der vor allem in der Nacht ernährt. Die Erwachsenen fressen vor allem Fische und andere Lebewesen. Der Wels hat einen sehr markanten Körper und die interessantesten Merkmal sind die lange Bärte, den er um nach Nahrung zu suchen, verwendet. Er ist sehr gern auf der Stange gefischt und bewertet für seine List und Stärke.

The Zander mini

Sander Lucioperca
50cm

Der Zander ist der Fisch von der Barschfamilie. Die geographische Reichweite dieser Fisch is Europa von das Rheingebiet bis das Kaspische Meer. Seine Umgebung sind alle Arten von Wasser mit Ausnahme von schnell fließenden Bäche. Er fühlt sich die besten in tiefen Seen, Talsperren und großen Tieflandflüssen. Die Form, Färbung, sowie seine Lebensweise zeigen alle Eigenschaften eines perfekten Raubtier. Ein wichtiger Teil des Lebens dieser Fische ist die Laichzeit; der Zander baut die sogenannten Nesten wo der Rogen wird niederlegen und von männlichen geschützt bis das Brut der Jugendliche. Der Zander ist sehr vorsichtig und schlau Fisch, so dass die Ikone der europäischen Fischerei wurde.

The Zander

Sander Lucioperca
75cm

Der Zander ist der Fisch von der Barschfamilie. Die geographische Reichweite dieser Fisch is Europa von das Rheingebiet bis das Kaspische Meer. Seine Umgebung sind alle Arten von Wasser mit Ausnahme von schnell fließenden Bäche. Er fühlt sich die besten in tiefen Seen, Talsperren und großen Tieflandflüssen. Die Form, Färbung, sowie seine Lebensweise zeigen alle Eigenschaften eines perfekten Raubtier. Ein wichtiger Teil des Lebens dieser Fische ist die Laichzeit; der Zander baut die sogenannten Nesten wo der Rogen wird niederlegen und von männlichen geschützt bis das Brut der Jugendliche. Der Zander ist sehr vorsichtig und schlau Fisch, so dass die Ikone der europäischen Fischerei wurde.

The Zander Giant

Sander Lucioperca
110cm/200cm

Der Zander ist der Fisch von der Barschfamilie. Die geographische Reichweite dieser Fisch is Europa von das Rheingebiet bis das Kaspische Meer. Seine Umgebung sind alle Arten von Wasser mit Ausnahme von schnell fließenden Bäche. Er fühlt sich die besten in tiefen Seen, Talsperren und großen Tieflandflüssen. Die Form, Färbung, sowie seine Lebensweise zeigen alle Eigenschaften eines perfekten Raubtier. Ein wichtiger Teil des Lebens dieser Fische ist die Laichzeit; der Zander baut die sogenannten Nesten wo der Rogen wird niederlegen und von männlichen geschützt bis das Brut der Jugendliche. Der Zander ist sehr vorsichtig und schlau Fisch, so dass die Ikone der europäischen Fischerei wurde.